Praktischer und theoretischer Fortbildungskurs in der Textilkonservierung-Restaurierung

 

Thema:
Konservierung textiler Grabfunde in Theorie und Praxis

Zielgruppe:
diplomierte Textilestauratoren und Textilrestauratoren ab dem 3. Ausbildungsjahr

Referent:
Irene Tomedi, führende Autorität auf dem Gebiet der Textilrestaurierung- und Konservierung. Als Expertin für historische Textilien arbeitet sie mit verschiedenen internationalen Denkmalämter und Organisationen zusammen. Ist Initiatorin und Mitarbeiterin zahlreicher Textilausstellungen im internationalen Kontext. Unterrichtet Studienabgänger in praktischen und theoretischen Restaurierungsfächer aus internationalen Fachhochschulen. Mitglied im wissenschaftlichen internationalen Sindonekomitee.

Termin:
10. März – 13. März 2020 (Modul 1)
07. April – 10. April 2020 (Modul 2)

Der Kurs ist in zwei Module aufgeteilt:

Modul 1 – 4 Tage – 24 Stunden

– Voruntersuchungen am Objekt zu Material, Technik und Zustand
– Besprechung der notwendigen und möglichen Konservierungsmaßnahmen
– Verschiedene Methoden der Reinigung (abhängig vom Zustand des Objektes)
– Reinigen und formgerechtes Auslegen eines textilen Grabfundes

Modul 2 – 4 Tage – 24 Stunden

– Verschiedene Methoden zur Rekonstruktion textiler Grabfragmente
– Konservierung und Präsentation
– Dokumentation vor, während und nach der Konservierung

Dauer:
8 Tage

Teilnehmerzahl:
maximal 5 Teilnehmer

Kursgebühr mit Kurszertifikat:
€ 1 200,00 + gesetz. MwSt. – Mitglieder: € 1 000,00 + gesetz. MwSt.

Anmeldefrist:
28. Februar 2020

Für Anmeldungen und Auskünfte:
Europäische Textilakademie: Tel. (+39) 0471-979395 oder (+39) 329-0641818 – info@eurotextileacademy.com

Datum

Mrz 10 2020 - Apr 10 2020

Ort

Bozen
Laubengasse 71
Kategorie
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar