Berlin (D) > 20.06. – 31.07.2016

Begleitend zur Ausstellung “El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez” zeigt die Kunstbibliothek mit dieser Vitrinenausstellung im Foyer im 1. Obergeschoss eine Auswahl von Porträtgrafik des 17. Jahrhunderts, fokussiert auf Porträts der habsburgischen Ära in Spanien.

Die grafische Porträtsammlung der Sammlung Modebild – Lipperheidesche Kostümbibliothek wurde vom Berliner Verleger und Sammler Franz von Lipperheide (1838 – 1906) ab den 1880er Jahren mit großem Engagement aufgebaut. Gemäß den erhaltenen Inventarbüchern erwarb Lipperheide bereits 1880 rund 6000 Einzelporträts des 16. bis 19. Jahrhunderts bei einem spezialisierten Kunsthändler in Nürnberg. Neben Einzelblättern (Kupferstiche, Radierungen, Schabkunstblätter, Lithografien und Reproduktionsgrafik) sind auch in historischen Quellenwerken zahlreiche Porträts enthalten. Eine umfangreiche Sammlung früher fotografischer Porträts (Carte de Visite und Kabinettformat) der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schließt sich an. Der Gesamtbestand an Porträts der Sammlung Modebild – Lipperheidesche Kostümbibliothek dürfte sich auf rund 20.000 Blatt belaufen.
Die Erschließung dieser Porträtsammlung ist seit mehreren Jahren eines der Inventarisierungsprojekte der Sammlung Modebild – Lipperheidesche Kostümbibliothek und noch längst nicht abgeschlossen. Rund 2000 Einzelblätter (Fotografie und Druckgrafik) sind bisher über die Online-Präsenz der Staatlichen Museen zu Berlin (www.smb-digital.de) recherchierbar.

Textquelle: Museumswebsite
Bildquelle: www.smb-digital.de