Seit Jahrhunderten sind die archetypischen Symbole der webenden Völker Ausdruck von Kultur die verbindet. In allen Ländern der Erde sind vertraute Zeichen in Textilien eingewebt, die für Menschen unterschiedlicher Kulturkreise von großer Bedeutung sind. Der über die Jahrhunderte erfolgte Kulturaustausch und Handel zwischen den Völkern prägten die gegenseitigen farb-, muster- und stilprägenden Einflüsse. Mit der Ausstellung der schönsten Exemplare aserbaidschanischer Flachgewebe der Südtiroler Privatsammlung WINCOR und den „Defregger“ Decken aus dem Pustertal wird dieser Einfluss von Muster und Farben deutlich sichtbar.